?>
premiumjet-blog

So buchen Sie einen Charterflug

Posted on by Marcel Wepfer

Dank Online-Buchungssystemen und Apps können Linienflüge zu jeder Uhrzeit und binnen weniger Minuten reserviert, gebucht und bezahlt werden. Doch wussten Sie, dass auch die Buchung eines Charterflugs einfach und schnell geht? Der grösste Unterschied zwischen der Buchung von Linienflug und Charterflug ist, dass Sie dem Charteranbieter detailliert Ihre Wünsche nennen, damit dieser den am besten geeigneten Jet für Sie findet.

Schritt 1: Informationen sammeln

Bevor Sie den Charterflug buchen, notieren Sie sich alle für Sie wichtigen Dinge:

  • Start- und Zielflughafen, bzw. Flughäfen, wenn Sie mehrere Destinationen anfliegen möchten
  • Anzahl der Passagiere
  • Reisedatum, bzw. das angedachte Reisedatum und die Reisedauer, wenn das Datum noch nicht konkret feststeht
  • gewünschte oder akzeptable Zwischenstopps

Die Frage nach den akzeptablen Zwischenstopps ist vor allem bei längeren Strecken wichtig. Sind Zwischenstopps zum Betanken denkbar, kommen auch kleinere (und somit günstigere) Jets in Frage, deren Reichweite geringer ist.

Schritt 2: Wünsche festlegen

Ein Charterflug bietet viele Vorteile, unter anderem deutlich mehr Komfort und Flexibilität. Daher sollten Sie dem Charteranbieter Ihre Wünsche so genau wie möglich mitteilen.

Der Transport am Boden umfasst die Strecke von Ihrem Ausgangsort zum Flughafen sowie den Weitertransport am Zielort. Liegt dieser weiter entfernt vom angeflogenen Flughafen, ist ein Weiterflug mit dem Helikopter eine Option. Ist die Entfernung geringer, kommen auch Limousine, Taxi oder Zug in Frage. Machen Sie sich bereits im Vorfeld Gedanken darüber, welche Transportmittel für Sie überhaupt in Frage kommen und teilen Sie dies dem Charteranbieter mit.

Auch die Verpflegung an Bord wird nach Ihren Wünschen gestaltet. Gibt es Vorlieben oder medizinische Einschränkungen, teilen Sie das am besten direkt bei der Buchung mit. So kann das Catering ganz auf Ihre Bedürfnisse, Wünsche und Vorstellungen abgestimmt werden.

Gibt es darüber hinaus weitere Sonderwünsche oder möchten Sie spezielle Waren transportieren, informieren Sie den Charteranbieter auch darüber. Gleiches gilt für Haustiere, die Sie bei den meisten Charteranbietern problemlos mitnehmen können.

Der Charteranbieter wird immer versuchen, die bestmögliche und wirtschaftlich sinnvollste Lösung für Sie zu finden. Wenn Sie mit einem bestimmten Flugzeugtyp besonders gern fliegen möchten oder eben von vornherein ausschliessen möchten, teilen Sie das bei der Buchung einfach mit.

Schritt 3: Buchen

Sind alle Informationen und Wünsche zusammengetragen, können Sie den Charterflug anfragen.

Kontaktieren Sie den Charteranbieter und geben Sie alle Informationen und Wünsche durch. Wenn Sie zum ersten Mal buchen, sollten Sie Ihrerseits auch einige Fragen stellen.

Lassen Sie sich auf jeden Fall eine Auswahl möglicher Alternativen anbieten, damit Sie sich einen Überblick darüber verschaffen können, welche Optionen Sie haben.

Erfragen Sie auch, welche Besonderheiten es am Zielflughafen gibt. Dazu können zum Beispiel Visa-Restriktionen oder andere Bestimmungen gehören. Aber auch das Wetter kann zu Einschränkungen führen, da manche Flughäfen bei schlechter Sicht nicht angeflogen werden können.

Wenn Sie Ihre Charterflüge stets beim selben Charteranbieter buchen, werden Sie nur beim ersten Mal alle Informationen angeben müssen. Solange sich an den grundlegenden Wünschen nichts ändert, reicht schon bei der zweiten Buchung die Angabe von Datum, Zielort und Passagieren aus.

 

Topics: Posted in Allgemein, Privatjet Chartern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.