?>
premiumjet-blog

Privatjet mieten: Bombardier Global Express

Posted on by Marcel Wepfer

Als der erste grosse Business-Jet der kanadischen Firma Bombardier 1996 in die Lüfte hob, begann eine wahre Erfolgsgeschichte. Noch heute ist das ursprüngliche Basismodel – die Bombardier Global Express – eine hervorragende Wahl.

Die neue Version des zweistrahligen Business Jets trägt die Bezeichnung Bombardier Global Express XRS bzw. Global 6000 – und am 4. November 2016 hatte der Global 7000 seinen Jungfernflug.

Ein Blick in die Geschichte

Der kanadische Flugzeughersteller Bombardier entschied sich 1991 dazu, ein Businessjet mit hoher Reichweite, beeindruckender Geschwindigkeit und grosszügigem Raumangebot zu bauen. Vorangegangene Marktanalysen und Studien prophezeiten gute Erfolgschancen für dieses Konzept.

1993 fiel der Startschuss des Programms, das unter dem Namen „Bombardier Global Express“ im Segment der grossen Businessjets neue Massstäbe setzen sollte. Nur drei Jahre später erhielt der erste Bombardier Global Express-Prototyp die Freigabe zum Take-Off, wurde 1998 zertifiziert und auch die ersten Maschinen ausgeliefert.

Wer heute einen Privatjet mieten oder kaufen möchte, kommt im Segment der grossen Geschäftsreiseflugzeuge um die Modellreihe „Global“ von Bombardier nicht herum. Das Basismodel wurde bis zum Jahre 2011 in modifizierter Form als Global Express XRS gebaut und wird heute unter der Bezeichnung Bombardier Global 6000 angeboten. Die Global 5000 mit etwas kürzerer Kabine und weniger Reichweite rundet das Angebot nach unten ab.

Zusätzlich wird die Modelreihe „Global“ um einige weitere Versionen des grossräumigen Privatjets erweitert, nach dem oben erwähnten Global 7000 allenfalls um die Global 8000.

Die Neuauflage des Bombardier Global Express XRS

Die Unterschiede der „Global Express“ zum „Global Express XRS“ waren im Grunde nur minimal. Angekündigt wurde die XRS-Version des Business-Jets von Bombardier im Rahmen der NBAA-Convention in Orlando, Florida, im Jahr 2003.

Wichtigste Neuerung war die erweiterte Reichweite dank zusätzlicher Tankkapazität. Zudem wurden das luxuriöse Kabinen-Interieur sowie die Innenbeleuchtung überarbeitet. Für ordentlich Schub und Geschwindigkeit sorgen die beiden Triebwerke des Jets, die unter der Bezeichnung BR700 von Rolls-Royce entwickelt und gebaut wurden.

Das Flugzeug bietet maximal 19, meist jedoch nur 14-15 Passagieren Raum und hat eine Reichweite von rund 11‘400 Kilometern.

Mit dem Global 8000 wird Bombardier die Reihe allenfalls fortführen. Angekündigt wurden die neuen Businessjet-Modelle bereits im Jahr 2010, aber das Programm erfuhr immer wieder Verzögerungen.

Bombardier Global Express: technische Daten

Baujahr 2008
Länge 30,30 m
Spannweite 28,60 m
Höhe 7,70 m
Flügelfläche 94,9 m²
Kabinenlänge 14,7 m
Kabinenbreite 2,49 m
Kabinenhöhe 1,91 m
Kabinenvolumen 60,6 m³
Maximales Startgewicht 44‘452 kg
Triebwerke zwei Rolls-Royce BR710 A2-20 mit je 65,6 kN Schub
Höchstgeschwindigkeit Mach 0,89 bzw. 910 km/h
Optimale Reisegeschwindigkeit Mach 0,85 bzw. 904 km/h
Reichweite 11‘500 km
Besatzung 2 bis 4
Passagiere 8 bis 14

 

Zusammenfassung

Mit der Bombardier Global Express XRS gehen Sie in Sachen Komfort, Zuverlässigkeit und Raumangebot auf Nummer Sicher. Mit einer Reichweite von fast 11‘400 km erreichen Sie auch weit entfernte Destinationen mit maximal einem Zwischenstopp.

 

Jetzt kontaktieren

 

Topics: Posted in Privatjet Chartern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.