?>
premiumjet-blog

Privatjet kaufen – 5 Tipps aus der Praxis

Posted on by Peter Hartmann

Einen eigenen Privatjet zu besitzen, hat viele Vorteile – vor allem für Geschäftsleute, die viel unterwegs sind. Da es sich um eine grössere Investition handelt, sollte man sich im Vorhinein Gedanken über einige wichtige Dinge machen. In diesem Beitrag erhalten Sie für die Anschaffung eines Flugzeuges 5 Tipps aus der Praxis.

Tipp 1: Vergleichen Sie

Der Kauf eines Privatjets ist nicht immer die für Sie optimalste Lösung. On Demand Charter und Vielfliegerprogramme könnten durchaus attraktive Alternativen darstellen. Holen Sie sich Expertenmeinungen ein, wägen Sie ab und wählen Sie dann die für Sie beste Lösung.

Wichtige Informationen erhalten Sie zum Beispiel in unseren Beiträgen:

Tipp 2: Wägen Sie Fractional und Full Ownership ab

Haben Sie sich dafür entschieden, einen Privatjet zu kaufen, haben Sie die Wahl zwischen Fractional Ownership (Teileigentum) und Full Ownership (alleiniges Eigentum).

Der Vorteil von Fractional Ownership liegt vor allem darin, dass Sie die initialen sowie laufenden Kosten nur anteilig übernehmen müssen, da Sie sich den Jet mit weiteren Eigentümern teilen. Allerdings bedeutet das auch, dass Sie die Nutzung des Jets mit den anderen Eigentümer abstimmen müssen.

Kaufen Sie den Privatjet alleine, steht er rund um die Uhr zu Ihrer Verfügung. Zudem können Sie fast sämtliche Aspekte des Interieurs – Ausstattung, Formen, Farben und Materialien – bis hin zum kleinsten Detail an Ihre Bedürfnisse und Wünsche anpassen. Allerdings – Sie allein tragen die Kosten.

Tipp 3: Definieren Sie Ihre Anforderungen

Für welchen Jet-Typ Sie sich entscheiden, hängt wesentlich von Ihren Anforderungen ab. Am besten  notieren Sie Ihre Wünsche, Anforderungen und Bedürfnisse – das bringt Klarheit und Struktur.

Hierzu ist kein komplexes Dokument notwendig, aber folgende Fragen sollten beantwortet sein:

  • Wie häufig fliege ich und welche Destinationen fliege ich an?
  • Sind bei einem längeren Flug Zwischenstopps akzeptabel oder nicht?
  • Mit wie vielen Passagieren fliege ich normalerweise?
  • Wie viel Gepäck habe ich?
  • Welche speziellen Annehmlichkeiten sind mir wichtig? (z.B. die Möglichkeit, über Nacht in einem richtigen Bett zu schlafen oder leistungsfähiges Internet an Bord)
  • Was ist mein Investitions-Budget?

Damit haben Sie ein erstes Anforderungsprofil, mit dessen Hilfe die Suche nach dem richtigen Jet gestartet werden kann. Eine Business Aircraft Management-Firma verfügt über das Wissen und die nötige Erfahrung. Sie berät Sie gern und professionell in diesen Fragen und legt auch das Dokument für Sie an.

Tipp 4: Prüfen Sie Ihre Reisegewohnheiten

Neben den oben genannten Anforderungen sind auch Ihre sonstigen Reisegewohnheiten wichtig. Wollen Sie sich auf den Flügen erholen? Nutzen Sie sie als Arbeitszeit? Fliegen Sie meistens allein oder in Begleitung? Ist es für Sie wichtig, an Bord Meeting-Möglichkeiten oder Schlafmöglichkeiten zu haben? Fliegen Sie mehr Lang- oder Kurzstrecke? Wollen Sie eine Galley (Küche) und damit Mahlzeiten an Bord oder genügen Ihnen Sandwich, Softdrinks und Kaffee aus der Kanne?

Sie sehen, die Anforderungsliste lässt sich fast beliebig gestalten. Daher: Erst eine Wunschliste und dann „zum Experten“, um die Mach- und damit Zahlbarkeit auszuloten und festzulegen.

Tipp 5: Entscheiden Sie sich für den richtigen Typ

Kaufen Sie einen Privatjet, legen Sie sich auf einen bestimmten Typ fest. Daher sollten Sie sich im Vorfeld gut über die verschiedenen Möglichkeiten informieren und für sich abwägen, welche Art Privatjet am besten zu Ihnen und Ihren Ansprüchen passt.

Very Light Jets

Very Light Jets bieten 4 bis 6 Passagieren eine agile Alternative für non-stop Flüge bis zu 3 Stunden. An Bord stehen Ihnen Getränke, Snacks und Unterhaltungs-Elektronik zur Verfügung.

Light Jets

Light Jets sind konzipiert, um 6 bis 8 Passagiere ökonomisch auf non-stop Flügen bis zu 4 Stunden zu transportieren. Neben Getränken, Snacks und Unterhaltungs-Elektronik gehört auch ein privater Toilettenraum zur Ausstattung.

Super Light Jets

6 bis 9 Passagiere finden in einem Super Light Jet eine schnelle Reisemöglichkeit für non-stop Flüge bis zu 4,5 Stunden. Zum Service an Bord gehören Catering, Unterhaltungs-Elektronik und ein privater Toilettenraum. Auf Wunsch werden Sie während des Flugs von einer Flight Attendant bedient.

Midsize Jets

Mit einem Midsize Jet reisen 7 bis 10 Passagiere effizient auf non-stop Flügen bis zu 6,5 Stunden. Die Jets bieten First Class Catering, Unterhaltungs-Elektronik, Schlaf- und Meeting-Gelegenheiten sowie einen privaten Wasch- und Toilettenraum. Darüber hinaus gehört ein Flight Attendant zum Standard an Bord.

Super Midsize Jets

Ein Super Midsize Jet bietet 8 bis 12 Passagieren eine komfortable Alternative für non-stop Flüge bis zu 7,5 Stunden. Mit Gourmet-Essen, Unterhaltungs-Elektronik, Schlaf- und Meeting-Gelegenheiten sowie einem privaten Wasch- und Toilettenraum wird hervorragender Service geboten. Eine Flight Attendant stellt sicher, dass Sie alles haben oder bekommen, was Sie während des Flugs brauchen.

Heavy Jets

Heavy Jets sind die erholsame Lösung für 8 bis 15 Passagiere und fliegen non-stop bis zu 8,5 Stunden. Einige der Sitze können zu einem Bett umgewandelt werden, sodass die Erholungsmöglichkeiten an Bord größer sind.

Ultra Long Range Jets

Ultra Long Range Jets bieten 10 bis 19 Passagieren eine schnelle und luxuriöse Alternative für interkontinentale non-stop Flüge bis zu 13,5 Stunden. An Bord stehen Ihnen Gourmet-Essen, Kommunikations- und Unterhaltungs-Elektronik, Schlaf- und Meeting-Gelegenheiten sowie ein resp. zwei private Wasch- und Toilettenräume zur Verfügung. Eine Flight Attendant stellt sicher, dass alles an Bord so ist, wie Sie es wünschen.

Zusammenfassung

Wer einen Privatjet kaufen möchte, sollte sich bereits im Voraus mit wichtigen Fragen nach den eigenen Bedürfnissen, dem passenden Flugzeug-Typ und möglichen Alternativen auseinandersetzen.

Es ist ganz sicher hilfreich, den Kaufprozess von einem erfahrenen Operator (Betreiber) begleiten zu lassen, der sich in allen Bereiche auskennt und Sie in allen Punkten unterstützen kann. Dieser liefert Ihnen wertvolle Tipps aus der Praxis und hilft Ihnen bei der Über- und Inbetriebnahme, Registrierung Ihres Flugzeuges und allen anderen notwendigen Aspekten.

 

Topics: Posted in Aircraft Management, Allgemein, Privatjet kaufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.