?>
premiumjet-blog

Mehrere Meetings an einem Tag? Mit einem Charterjet kein Problem

Posted on by Marcel Wepfer

Unternehmen mit mehreren Niederlassungen stehen häufig vor der Herausforderung, dass Meetings in kurzer Zeit an verschiedenen Orten stattfinden sollen. Mit Linienflügen lässt sich das meist nicht optimal lösen. Zur Effizienzsteigerung und Umwandlung von Reisezeit in produktive Arbeitszeit, sind Charterflüge die erste Wahl.Das Beispiel eines unserer Kunden, der am gleichen Tag Meetings in Gdansk (Danzig, Polen) und Bremen hatte und abends zurück in Zürich sein wollte, zeigt, wie effizient eine Geschäftsreise mit Charterflügen organisiert werden kann.

Der Vergleich mit dem Linienflugzeug

Würde sich der Unternehmer heute dafür entscheiden, Linie zu fliegen, sähe die Reiseplanung so aus:

Tag 1

Da Gdansk nicht mit einem frühen Morgenflug erreicht werden kann und der Unternehmer rechtzeitig zum 9.00 Uhr beim Meeting sein möchte, muss er am Vorabend anreisen.

Nach dem Arbeitstag geht es daher 20.30 Uhr von Zürich nach Kopenhagen für einen kurzen Zwischenstopp und anschliessend weiter nach Gdansk, wo das Flugzeug 23.50 Uhr landet.

Reisezeit: 3 Std. 20 Min. (plus 2 Std. für Check-in und Check-out, Warten auf das Gepäck etc.)

Tag 2

Heute kann der Unternehmer sein Meeting in Gdansk wahrnehmen und fliegt nachmittags weiter nach Bremen. Da es keinen Direktflug gibt, muss er einen Umstieg in Frankfurt in Kauf nehmen. Gegen 19 Uhr kann er dann am Meeting in Bremen teilnehmen.

Reisezeit: 3 Std. 35 Min. (plus 2 Std. für Check-in und Check-out, Warten auf das Gepäck etc.)

Tag 3

Am letzten Tag der Geschäftsreise geht es wieder zurück nach Zürich. Auch hier gibt es keinen Direktflug, sodass der Unternehmer in München zwischenlanden muss.

Reisezeit: 3 Std. 5 Min. (plus 2 Std. für Check-in und Check-out, Warten auf das Gepäck etc.)

Insgesamt investiert der Unternehmer 2,5 Arbeitstage und ist 10 Stunden im Flugzeug unterwegs bzw. wartet am Terminal auf den Umstieg. Werden Zeiten für Check-in und Check-out sowie Warten auf das Gepäck mit eingerechnet, sind es sogar 16 Stunden. Zusätzlich kann er unterwegs nicht arbeiten, da ihm dazu die nötige Ruhe und die für sensible Unternehmensinformationen wichtige Privatsphäre fehlen.

Mit dem Charterflugzeug kein Problem

Da sich der Unternehmer für das Chartern eines Jets entschied, sah die Geschäftsreise wesentlich effizienter aus:

Tag 1

Morgens fliegt er von Zürich direkt nach Gdansk, wo er pünktlich zum 9-Uhr-Meeting eintrifft. Nach dem Meeting geht es gegen 13 Uhr weiter nach Bremen. Ausgeruht nimmt er auch dort am Meeting teil und fliegt anschliessend gegen 19 Uhr zurück nach Zürich.

Insgesamt ist der Unternehmer nur 4 Stunden im Flugzeug unterwegs – und sämtliche Meetings sind an einem Tag erledigt.

Die Zeit im Flugzeug kann er für Nachbereitung des letzten bzw. für die Vorbereitung des nächsten Meetings verwenden. So kommt er ausgeruht und gut vorbereitet in die und von den Besprechungen.

Besonderheiten von Charterflugzeugen

Das Beispiel verdeutlicht, dass Geschäftsreisen mit Charterflügen deutlich effizienter sind. Reisezeit wird somit zu produktiver Zeit: Im Charterflugzeug können dank Privatsphäre Meetings vor- und nachbereitet werden. Zudem wird die Zeit, die ansonsten für Umstiege, das Warten am Terminal oder im Hotel verwendet wird, effektiv für Arbeiten im Unternehmen genutzt.

Neben den zeitlichen Vorteilen bieten Charterflügen einen weiteren grossen Vorteil: Flexibilität.

Im Geschäftsalltag kann man nicht alles planen. Gerade in wichtigen Unternehmensphasen können Meetings schnell mal länger dauern als ursprünglich geplant. Tritt solch ein Fall ein, steht der Unternehmer vor der Entscheidung, ob er seinen Flug verpasst oder ob er das Meeting verfrüht abbricht – beides ist nicht ideal und ineffizient.

Mit einem Charterjet lässt sich das ganz einfach umgehen. Denn dieser wartet so lange, bis der Unternehmer bereit ist, loszufliegen. Somit kann er das Meeting in der nächsten Stadt einfach um ein paar Stunden verschieben.

Ein verpasster Flieger dagegen würde bedeuten, dass das zweite Meeting um mindestens einen Tag verschoben werden müsste. Das verfrühte Abbrechen des ersten Meetings hätte die Konsequenz, dass dieses in absehbarer Zeit nachgeholt bzw. fortgeführt werden müsste.

Mit einem Charterflug lassen sich Geschäftsreisen daher nicht nur effizienter sondern auch sehr viel flexibler lösen.

Für Unternehmen mit Kunden oder Niederlassungen in ländlichen Regionen, in denen sich kein grösserer Flughafen befindet, bieten Charterflüge zudem einen weiteren Vorteil: Da Charterjets in den meisten Fällen kleiner sind als Linienflugzeuge benötigen sie weitaus weniger Platz zum Starten und Landen. Daher können sie auch kleine Flughäfen anfliegen, die näher am eigentlichen Ziel liegen. Der aufwändige Transport vom nächsten grösseren Flughafen zur Niederlassung entfällt somit.

Nebenher essen und trinken Sie im Privatjet genau das, was Sie möchten und nicht das, was die Airline für Sie parat hält – oder auch nicht!

Charterflüge: Zeitersparnis und Flexibilität

Wie das obige Beispiel des Unternehmers zeigt, sparen Sie mit einem Charterflug enorm viel Zeit. Gerade dann, wenn mehrere Destinationen an einem Tag angeflogen werden sollen, können Linienflüge keine sinnvolle Alternative zu Charterflügen bieten.

Hinzu kommt der Aspekt der Flexibilität. Das Charterflugzeug ordnet sich den Reiseplänen des Unternehmens unter – auch dann, wenn sich diese kurzfristig ändern.

 

Topics: Posted in Allgemein, Privatjet Chartern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.