?>
premiumjet-blog

Flugzeug chartern – für Sportteams die perfekte Lösung

Posted on by Marcel Wepfer

Stehen grosse Turniere an, müssen Sportteams ihre Leistung punktgenau abliefern. Das monatelange Training soll sich schliesslich auszahlen. Doch wenn die Spielorte weit auseinander liegen, kann das An- und Weiterreisen durchaus zu einem leistungsmindernden Faktor werden. Privat- bzw. Charterflugzeuge können dafür sorgen, dass Leistung und Motivation hoch bleiben.

Diese Charterflüge werden normalerweise nicht in VVIP-Jets durchgeführt, sondern in gecharterten Linienmaschinen, die für diesen Zweck angemietet und eingesetzt werden.

Zeitfresser Stadion-Hopping

Wird eine Fussball Welt- oder Europameisterschaft ausgetragen, müssen die Teams innerhalb weniger Tage in verschiedenen Stadien spielen.

Die Schweizer Nationalmannschaft zum Beispiel musste vom EM-Quartier in Montpellier nach Lens und eine Woche später nach Lille reisen. Beide Stadien liegen jeweils rund 1.000 Kilometer entfernt von der Unterkunft.

Ganz andere Entfernungen müssen Vereine in der UEFA Champions oder Europa League zurücklegen. So flogen die Schotten letzte Saison – 2015/2016 in der Europa League – durch 5 Zeitzonen rund 5.500 Kilometer bis nach Almaty.

Mit einem regulären Linienflugzeug geht durch langwieriges Warten an Terminals, Abfertigung und Gepäckbändern wertvolle Zeit verloren, die viel besser investiert werden könnte – zum Beispiel in Training, mentale Vorbereitung oder aber Regeneration. Zudem besteht die Gefahr, dass die Motivation auf der Strecke bleibt.

Warum also setzen Profi-Mannschaften auf Charterflugzeuge? So wie z.B. der FC Basel, für den wir die Flugzeuge für sämtliche Flüge zu den Spielen im Rahmen der UEFA Champions und Europa League stellen.

Flexibilität und Effizienz dank Charterflugzeug

Die Vorteile von Charterflügen im Vergleich zu Linienflügen überwiegen deutlich. Dies liegt vor allem an der grossen Flexibilität bei der Buchung und Durchführung des Fluges an sich, aber auch an ganz praktischen Dingen. Zum Beispiel ist immer sichergestellt, dass das Gepäck – und somit Sportgeräte und Ausrüstung – tatsächlich an die gleiche Destination fliegen.

In einem Charterflugzeug können sich die Spieler entspannt auf das anstehende Spiel vorbereiten – zum Beispiel, indem sie sich ausruhen oder aber die besprochenen Spielzüge noch einmal durchgehen. Da es keine anderen Passagiere gibt, ist die Privatsphäre geschützt und Geheimnisse wie  Spiel- und Einwechseltaktiken, bedingt einsetzbare  Spieler oder neue Spielzüge geraten nicht nach aussen.

Ein weiterer Faktor ist die Unabhängigkeit von regulären Flugplänen. Mit einer Ausnahme-Bewilligung für eine Nachtlandung können Sportteams auch spät in der Nacht nach einem Spiel wieder nach Hause fliegen und müssen nicht vor Ort übernachten. Mit einer Linienverbindung wäre solch ein später Rückflug nicht möglich.

Keine neugierigen Blicke

Gerade bei Profi-Spielern kommt noch ein weiterer Aspekt hinzu. Auf Linienflügen wären sie den neugierigen Blicken, Fragen sowie Foto- und Autogrammwünschen von Fans und anderen Passagieren an Bord ausgesetzt. Dadurch erhalten die Spieler nicht die benötigte Ruhe, um sich mental auf das kommende Spiel vorzubereiten.

In einem gecharterten Flugzeug dagegen fliegen nur die Personen mit, die auch wirklich mitfliegen sollen.

Charterflugzeuge als Lösung für Sportteams

Professionelle Sportteams setzen schon lange auf professionell durchgeführte Charterflüge. Dabei stehen Vorteile wie geschützte Privatsphäre, Flexibilität und vor allem immense Zeitersparnis im Vordergrund.

Doch auch für semi-professionelle Teams können sich Charterflüge durchaus lohnen. Erreichen die Sportler ausgeruht und motiviert den Zielort, sind sie mental besser vorbereitet auf das Turnier als wenn sie genervt und ermüdet ankommen. Mögliche Vorteile, die aus der besseren mentalen Verfassung resultieren, können im Zweifel über Gewinnen oder Verlieren entscheiden.

 

Topics: Posted in Business Jet Charter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.