?>
premiumjet-blog

Business Jets: Der Pilatus PC-24 vorgestellt

Posted on by Fabio Hausammann

Der nagelneue Pilatus PC-24 Jet wurde vom schweizerischen Unternehmen Pilatus Aircraft entwickelt, notabene dem weltweit führenden Hersteller von Turbo-Propellermaschinen!

Inspiriert wurde der Business Jet von seinem äusserst erfolgreichen Bruder PC-12, der bereits seit 1991 auf dem Markt ist. Nach vielen Jahren Erfahrung, Feedbacks und Zusammenarbeit mit weiteren Luftfahrtunternehmen beschloss Pilatus Aircraft, seinen ersten und, wie von diesem Hersteller gewohnt, vielseitigen Business Jet zu bauen. Somit werden im PC-24 Geschichte, Praxis und Präzision vereint.

Der PC-24 hat zum Ziel, die praktischen Eigenschaften eines Turboprop-Flugzeugs mit der Kabinengrösse und der hohen Leistung eines mittelgrossen Business Jets zu verbinden, die so bei keinem anderen Flugzeug in ähnlicher Preisklasse und Qualität zu finden ist.

Flexibel und vielseitig einsetzbar

Mit dem PC-24 können Sie fast alle Pisten und Flughäfen der Welt anfliegen. Das neue Hauptfahrwerk ermöglicht es, sowohl auf asphaltierten als auch auf unbefestigten Pisten zu landen, wodurch die Einsatzmöglichkeiten um ein Vielfaches gesteigert werden. So soll das Flugzeug gemäss Pilatus nicht nur als reiner Business Jet sondern durch eine Quick-Change-Kabine auch für Rettungsflüge und Frachttransporte eingesetzt werden können, weshalb der Jet mit einer extra grossen Kabinen-, eigentlich einer Frachttüre, produziert werden wird.

Auf einer befestigten Landebahn (auf Seehöhe) benötigt das Flugzeug nur eine Pistenlänge von 820 Metern bzw. 1‘350 Metern auf 5‘000 Fuss oder 1‘520 Meter über Meeresspiegel. Für die Passagiere bedeutet dies, dass sie exakt oder zumindest viel näher dort landen, wo Sie letztendlich hin wollen – ohne auf langwierigen Weitertransport am Boden angewiesen zu sein – oder zumindest sehr viel kürzer.

Durchdachte Innenausstattung

So wie alle Flugzeuge von Pilatus ist auch der PC-24 für den Betrieb mit nur einem Piloten zugelassen. Hierzu wurde in Zusammenarbeit mit Honeywell ein neuartiges Glas-Cockpit mit ergonomischer und intuitiver Gestaltung entwickelt.

Beim Kabineninnenraum stehen 6 verschiedene Interieur Varianten zur Verfügung, die allesamt in Kooperation mit BMW entstanden. Die grosse „Frachttüre“ erlaubt, Gepäck schneller und bequemer ein- oder auszuladen, wodurch am Boden wesentlich Zeit gespart wird.

Technische Details im Überblick

Produktionsjahr Ab 2017
Länge 16,8 m
Spannweite 17,0 m
Höhe 5,3 m
Kabinenlänge 7,01 m
Kabinenbreite 1,69 m
Kabinenhöhe 1,55 m
Maximales Startgewicht 8‘006 kg
Tankkapazität 3.363 l
Triebwerke 2x Williams International FJ44-4A
Höchstgeschwindigkeit 787 km/h bei Flight Level 300
Steigzeit auf Flight Level 450 in 30 Min.
Steigrate 20,7 m/s
Reichweite 3‘610 km
Pistenlänge Abflug 820 m
Pistenlänge Landung 770 m
Besatzung 1 oder 2
Passagiere bis zu 10

 

Zusammenfassung

Mit dem PC-24 bringt Pilatus Aircraft einen vielseitigen Business Jet auf den Markt, der auf fast allen Flughäfen der Welt sowie auf unbefestigten Pisten landen und abfliegen kann. Die grosse Frachttür spart Zeit bei der Änderung der Kabine von Personentransport zu Rettungsausrüstung oder Frachtversion und umgekehrt sowie beim Ein- und Ausladen des Gepäcks. Durch das neuartige Cockpit ist das Flugzeug auch für den Betrieb mit nur einem Piloten zugelassen.

All dies macht den PC-24 zu einem der vielseitigsten Flugzeuge, die auf dem Markt sein werden. Die ersten Auslieferungen sind bereits für 2017 vorgesehen.

 

Jetzt kontaktieren

Bildquelle: Richard Vandervord unter CC-BY-SA 4.0 (Ausschnitt verkleinert)

Topics: Posted in Aircraft Management, Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.