?>
premiumjet-blog

Aircraft Management “by the hour”

Posted on by

Business Jets müssen umfangreiche und komplexe Vorschriften und Auflagen erfüllen. Dies hat auch Auswirkungen auf deren Eigentümer. Deshalb beauftragen die meisten Besitzer einen professionellen Operator mit der Verantwortung für das private oder kommerzielle Management ihres Flugzeuges.

Dieses Aircraft Management für einen Business Jet funktioniert dann in der Regel so: Der Flugzeugbesitzer zahlt der Management Firma eine fixe monatliche Gebühr. Wird das Flugzeug zusätzlich noch an Dritte verchartert, kommt eine prozentuale Beteiligung am Charterumsatz dazu. Wie schon der Ausdruck «fix» sagt, bleibt die Zahlung für das Aircraft Management jeden Monat gleich hoch, unabhängig davon, ob das Flugzeug in einem Monat 5 oder 50 Stunden geflogen ist.

Von diesem klassischen und auf dem Markt weit verbreiteten Modell hat jeder Besitzer eines Privatflugzeuges bestimmt schon gehört, genauso wie dass es für seine Maschine sogenannte “tip to tail”-Unterhaltsprogramme gibt. Diese werden vom Hersteller des Flugzeuges, der Triebwerke oder von Dritten angeboten und beinhalten alle eine Zahlung “by the hour”, also pro Flugstunde.

Und genau ein solches “by the hour”-Modell bietet die Premium Jet neu und exklusiv auch für das Aircraft Management an.

Diese innovative und kundenfreundliche Lösung bietet dem Eigentümer mehrere interessante Aspekte:

  • You pay what you get – statt einer fixen Gebühr pro Monat, die nicht berücksichtigt, wie viele Stunden effektiv geflogen wurden, wird die Anzahl tatsächlich geflogener Stunden als Berechnungsgrundlage verwendet.
  • Einfach, überschaubar und transparent – der Preis pro Stunde umfasst alle unsere Dienstleistungen, es fallen keine separaten Zahlungen wie Dispatch Fee, CAMO Fee, usw. an.
  • Bekanntes System – die Abrechnung erfolgt in der gleichen Art und Weise wie bei den vertrauten Programmen für Flugzeug-, Motoren- oder APU-Unterhaltsversicherungen.
  • 100% Chartereinnahmen – die durch die Vercharterung des Flugzeuges erzielten Einnahmen werden zu 100% (ohne Abzug einer Kommission) dem Eigentümer gutgeschrieben.

Die Berechnung des Stundensatzes erfolgt abhängig von Flugzeugtyp und Einsatzart. Und in Kombination mit unserer bewährten “open book policy”, welche Ihnen garantiert, dass wir Ihren Jet ohne jegliche versteckten Kosten oder Zuschlägen betreiben, wird es Ihnen das volle Vertrauen geben, dass Sie mit Premium Jet den richtigen Partner an Ihrer Seite haben.

Weitere spannende Gründe, die für eine Zusammenarbeit mit der Premium Jet sprechen, finden Sie hier.

Kontaktieren Sie uns unter daniel.kunz@premiumjet.eu oder +41 44 307 50 65 für ein auf Ihre Bedürfnisse massgeschneidertes Angebot.

 

Topics: Posted in Business Jet Management

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.